Au Centre de l'Europe - Im Reich der Mitte 2

Das von Eva Mendgen herausgegebene Buch „Au Centre de l’Europe – Im Reich der Mitte 2“ zeichnet ein außergewöhnliches Porträt der Kulturlandschaft Großregion. Prägnante Essays von 60 Autoren, darunter auch von Christian Wille, begleiten den fotografischen Streifzug durch die grenzüberschreitende Region. Der Band wird eingeleitet mit einem Vorwort von Jean-Claude Juncker und Jean-Marie Pelt.

Eva Mendgen (Hg.): Au Centre de l’Europe – Im Reich der Mitte 2. Des liens et des lieux / Kulturgemeinschaft Großregion – Grande Région. Hartung-Gorre Verlag, 2013, 240 S., 239 Fotografien, Deutsch und Französisch, ISBN 978-3-86628-393-0.

Inhaltsverzeichnis
Leseprobe (Prolog)
Zum Interview mit Eva Mendgen

Mit Beiträgen von: Joseph Abram, Dunya Al-Ani, Johannes Becker, Mana Binz, Amina Bouderbala, Anna Bulanda-Pantalacci, François Carbon, Franz Clément, Rita Darboven, Emile Decker, Walter Delarber, Christine Dölker, Hervé Doucet, Tamara Dumkova, Serge Ecker, Willi Filz, Christian François, Herbert W. Franke, Anne Funke, Claude Gengler, Thomas Gergen, Andreas Gniffke, Diana Godard, Martin Graff, Sylvie Grimm-Hamen, Malte Helfer, Jean-Claude Juncker, Frédéric Joureau, David Kirt, Joachim Klein, Andreas Langen, Liquid Penguin Ensemble, Kai Loges, Peter Lupp, Eva Mendgen, Audrey Nominé, Dirk Peissl, Jean-Marie Pelt, Eric Pigat, Alain Poncelet, Lily Portugaels, Anja Reichert-Schick, Anke Reitz, Didier Repellin, Benz H.R. Schär, Monika Sonntag, Marcus Stölb, Thomas Ultes, Sven Uhrhan, Benoît van den Bossche, Nicolas Luc Villeroy, Claude Wall, Christian Wille, Kirstin Zeyer, Heike Ziegler-Braun, Tamay Zieske

Zum ersten Band (bereits vergriffen)

Zurück